Tipps für die Unternehmensgründung

Entscheidungshilfe

Entscheidungshilfe

Wenn Sie noch mit der Überlegung und der Planungsphase beschäftigt sind, kann unser Wissen Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen. Die Themen Kostenrechnung und Businessplanerstellung sind ebenfalls enthalten, sodass Sie bereits vor großen Investitionen ausrechnen können, wie Finanzsicher Ihr Geschäftsmodell ist.

Der Sprung in die Selbstständigkeit ist vermutlich eine der wichtigsten Entscheidungen ihres Lebens. Sie will gründlich durchdacht und hinterfragt sein, denn Sie wollen mit ihrem Unternehmen erfolgreich warten und nicht nach ein oder zwei Jahren Weggehen einer Fehlplanung das Unternehmen schließen und wieder einen Job als Angestellter suchen müssen. Leider ist es so, dass 1/3 der Tartarus bereits im ersten Jahr scheitert. Vielfach ist der Grund, dass die Entscheidung für die Existenzgründung zu schnell und unüberlegt gefallen ist und die Vorbereitungen wie Kostenschätzungen, Businessplan Erstellung usw. nicht sorgfältig gemacht wurde.

Unser Ziel ist es, Ihnen bei der Entscheidung zu helfen und Sie mit dem richtigen Handwerkszeug auszustatten, damit Sie sich richtig auf die Existenzgründung vorbereiten können und ihren Geschäftserfolg von Anfang anplanen und steuern können.

Warum wollen Sie ein Unternehmen gründen?

Selbst eine gute Entscheidung kann falsch sein, wenn Sie aus den falschen Gründen getroffen wird. Leider erlebe ich es sehr oft, das sich Leute selbstständig machen wollen, weil Sie bei ihrer bisherigen Tätigkeit als Angestellter keinen Erfolg warten. Das ist ganz klar der falsche Grund. Denn eine solche Unternehmensgründung wird sehr schnell zu einem Misserfolg führen.

Welche Faktoren müssen bei der Entscheidung einer Existenzgründung berücksichtigt werden?

Das Erste und Wichtigste, über, dass Sie sich klarwerden müssen, ist der finanzielle Bereich. Jeder Mensch, selbst wenn er sehr sparsam lebt, hat gewisse Ausgaben täglich nicht reduzieren lassen. Dazugehören beispielsweise die Kosten für die eigene Wohnung, sei es Mieter oder Eigentum die Aufwände für die Kinder und die Familie, einen Pkw usw. Sie müssen sich aber auch darüber im Klaren sein, dass jeder Mensch gewisse Wünsche hat, die zwar nicht zwingend sind, aber dennoch bestehen. Bestes Beispiel hierfür ist ein Urlaub. Niemand möchte jahrelang als Selbstständige arbeiten, oft mehr als 40 Stunden und sich dann nicht einmal ein paar Tage Urlaub gönnen können. Etwas das ich in der Praxis sehr oft feststelle, ist das Unternehmensgründer bei diesen Planungen sehr oft das 13. und 14. Gehalt, als Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld oder Boni, die das Unternehmen, bei dem Sie bis jetzt beschäftigt sind, bezahlt, vergessen. Vielfach ist das so, dass diese Sonderzahlungen für laufende Ausgaben wie Autor, Versicherung usw. benötigt werden. Als Unternehmer haben Sie keine Sonderzahlungen, wenn ein Kunde bezahlt Ihnen ein Urlaubs- oder einen Weihnachtsgeld.

Wichtig zu berücksichtigen sind Steuern und Sozialabgaben. Wenn Sie in ihrem Businessplan davon ausgehen, dass Sie für Ihre Dienstleistungen beispielsweise € 50 bekommen, dann bleiben Ihnen davon eben nicht € 50. Dass Staat und die Sozialversicherungen parken in Ihnen einen gewaltigen Teil ab. Berücksichtigen Sie dies bitte bei ihren Überlegungen.

Die Standortüberlegungen sind für jeden Unternehmensgründer entscheidend. Besonders gut frequentierte Standorte sind entsprechend teuer. Mit einem Büro oder Geschäftslokal etwas ausserhalb lässt sich auf den ersten Blick viel Geld sparen. Doch als Unternehmer wollen Sie Geld verdienen – dazu brauchen Sie Kunden.

Nehmen wir einmal an, Sie verkaufen Computer. Pro Gerät, das sie verkaufen, machen sie einen Gewinn von € 200. In einer schlechten Lage, bei der sie nur wenig Kunden haben, verkaufen sie 10 Geräte pro Monat. Das macht einen Deckungsbeitrag von € 2000. Nehmen wir an, sie bezahlen für diesen Standort € 500 Miete, dann bleibt Ihnen einen Gewinn von € 1500. Hätten sie einen Standort, der zwar € 1000 Miete kostet, der jedoch doppelt so viele Kunden bringt, sieht die Rechnung gleich ganz anders aus. Bei 20 verkauften Geräten haben Sie einen Deckungsbeitrag von € 4000. Wenn Sie die Miete von € 1000 absehen, bleibt ihnen ein Gewinn von € 3000 also das Doppelte von dem, was sie am günstigeren Standort hätten.

Wie hoch die Kosten für das Geschäftslokal ihres neuen Unternehmens sein müssen, hängt davon ab wie viel Platz sie für ihre angebotenen Waren und Dienstleistungen benötigen und in welcher Stadt sie sich befinden. Dieses Beispiel zeigt jedoch, dass es sich meistens lohnt, in einen etwas besser frequentierten Standort zu investieren. Wenn sie Geld verdienen wollen, müssen sie auch bereit sein Geld zu investieren.

Wenn Sie eine Dienstleistung anbieten wollen, kann eine Bürogemeinschaft eine tolle und günstige Alternative zu einem eigenen, teuren Büro sein. Coworking nennt man das auch. Dadurch sparen sie nicht nur bei der Miete, sondern haben ein Umfeld von anderen Jungunternehmern mit den Netzwerken und sich gegenseitig unterstützen können. Bürogemeinschaft in und Coworking-Büros findet man heute in fast jeder größeren Stadt.

Das Handbuch

Kurz gesagt, das Handbuch Unternehmen Gründen wird Ihnen viel Zeit und Geld sparen. Wollen Sie ein Unternehmen gründen, wird dieses Werk Sie von der Idee über die Vorbereitung und Planung bis hin zur Verwirklichung Ihres erfolgreichen Unternehmens Schritt für Schritt begleiten.

Wie kann ein Buch das alles schaffen?

Zunächst einmal erfahren Sie, wie Sie eine Geschäftsidee finden, entwickeln und zu Papier bringen können. Dies ist wichtig für den zweiten Schritt, denn selbst wenn Sie zu 100% von Ihrer Geschäftsidee überzeugt sind, ist es sehr empfehlenswert die Marktchancen der eigenen Idee zu überprüfen. So lassen sich Risiken und Fallen für eine Produkt oder eine Dienstleistung erkennen. Natürlich kann dies auch eine Bestätigung für Ihr Ziel sein.

Bei der Unternehmensgründung hilft Ihnen das Handbuch durch eine Schritt für Schritt Wegleitung. Es geht aber nicht nur darum bei welchen Behörden Sie Ihr Unternehmen anmelden müssen, sondern Sie erfahren auch vieles, dass nicht in Kostenlosen 10 Seitigen Gründungsbroschüren steht. Z.B.

  • Welche Förderungen es für Unternehmensgründer gibt
  • Kann sich eine Gründung im Ausland lohnen?

Viele Wegleitungen zur Unternehmensgründung befassen sich mit Formalitäten. Welche Rechtsform man wählen soll, welche Ämter man aufsuchen soll. Viele Jungunternehmer stehen daher nach der Gründung alleine da und haben auf eine Frage kaum eine Antwort:

Wie bekomme ich nun Kunden?

Unternehmen Gründen heißt auch Kunden finden. Damit Ihr Unternehmen erfolgreich werden kann. Das Handbuch lässt Sie dabei nicht im kalten stehen sondern Zeigt Ihnen mit welchen Tricks Sie in verschiedenen Branchen und Gebieten zu Kunden kommen können.

GMBH oder Einzelunternehmen?

Lange Zeit war es Tradition, dass Unternehmensgründer den Schritt in die Selbstständigkeit als Einzelunternehmer gewagt habe. Das ist zwar einfach und im ersten Moment günstig, ehe Sie birgt jedoch extreme Risiken. Wer das erste Mal ein Unternehmen gründet, kann oft die notwendigen Ausgaben und die zu erwartenden Einnahmen nicht richtig abschätzen. Wenn man dann in der Buchhaltung und Kostenrechnung nicht 100% Stadtteilfest dies kann, es passieren, das das Unternehmen in den Konkurs schlittert. Bei einem Einzelunternehmen gibt es keine Trennung zwischen privaten Vermögen des Unternehmers und dem Eigentum der Firma. Das heißt, das ein Jungunternehmer in der Gefahr steht, alles zu verlieren war sehr hart, wenn er mit seiner Geschäftsidee scheitert.

Die Gründung einer GmbH in Deutschland oder Österreich war lange Zeit sehr kompliziert und besonders teuer. Nicht nur das notwendige Eigenkapital, welche für die Gesellschaftsgründung aufzubringen war, war für viele Startups zu hoch. Die Kosten für den Notar, Gesellschaftsvertrag, und, die Firmenbuchgebühren war, ein für viele unerschwinglich.

Die EU mit in diesem Bereich einen großen Vorteil erbracht. Viele Unternehmensgründer haben sich dazu entschlossen, in England eine sogenannte LTD zu gründen. Diese erfordert keinen Mindestkapital, die Gebühren für das englische Firmenbuch sind sehr, sehr geringen oder die Firma kann über das Internet gegründet werden. Dank der EU kann ein solches Unternehmen problemlos in Deutschland allen Geschäften nachgehen und einen oder mehrere Standorte in Deutschland, Österreich oder sogar der Schweizer öffnen.

Um diesem Trend etwas entgegenzuwirken, haben Deutschland und Österreich in den letzten Jahren die GmbH Gründung deutlich vereinfacht und der günstig. Zwar ist immer noch ein vollkommen sinnloser Notariatsakt für die GmbH Gründung notwendig, die Gebühren dafür wurden allerdings beschränkt. Jedenfalls wurde er Zwang zu verschiedenen Veröffentlichungen reduziert.

Welche Vorteile bietet eine GmbH Gründung?

Eine GmbH ist eine juristische Person. Was bedeutet das? Das Unternehmen ist rechtsfähig. So kann es Eigentum erwerben und selbst Rechte und Pflichten begründen. So besteht eine Trennung zwischen dem Vermögen des Unternehmensgründers, des sogenannten Gesellschafters, und dem Vermögen der Gesellschaft, alles das, was in die Gesellschaft eingebracht wird oder was diese Selbst an Vermögenszuwachs erhält, zum Beispiel der Jahresgewinn, bleibt im Eigentum des Unternehmens. Bei einem Konkurs gibt es in der Regel keinen Durchgriff auf das Vermögen des Gesellschafters. Das Haus, die Wohnung, das Auto, das private Bankguthaben und so weiter bleiben im Besitz des Gesellschafters, die Gläubiger müssen sich auf das Vermögen des Unternehmens beschränken.

Ein weiterer Vorteil der GmbH ist die Möglichkeit der Beteiligung von Investoren. Wenn sich jemand an ihrem Unternehmen beteiligen möchte, weil er beispielsweise die Unternehmensgründung mitfinanziert, können Sie ihm hingegen Gegenzug dafür einen GmbH-Anteil geben. Damit ist er, solange die Gesellschaft existiert, am Gewinn beteiligt. Der GmbH Anteil ist ähnlich wie eine Aktie.

Förderung für Unternehmensgründer

In den letzten Jahren wurden die Förderungen für Exitenzgründer deutlich zurückgefahren. Aber es gibt sie noch. Förderungen gibt es vor allem im Bereich der Sozialversicherung, denn als Neugründer bezahlen Sie die ersten 3 Jahre einen deutlich reduzierten Sozialversicherungsbeitrag.
Daneben sind die Innovationsförderung und die Exportförderung beliebte Möglichkeiten für Gründer an Starthilfe zu kommen.
Die Innovationsförderung bekommen Unternehmen, wenn Sie mit Ihren Produkten oder Dienstleistungen zur Effizienzsteigerung anderer Unternehmen oder zur Kostenreduzierung beitragen kann.

Für die Exportförderung ist die Sektion Exportwirtschaft zuständig. Dabei geht es darum Unternehmen zu unterstützen, die Ihre Produkte nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland verkaufen wollen. Gefördert wird dabei ein Teil der Finanzierungskosten. Es ist also erforderlich, dass tatsächlich etwas investiert wird.

Wenn Sie sich weitergehend über die Forderungen für Ihre Unternehmensgründung informieren wollen, können Sie sich kostenlos an das Gründerservice Ihrer Wirtschaftskammer wenden. Leider braucht es relativ lange, bis man dort einen Termin bekommt.

1. Angestellter

Plötzlich Schef? Da stellen sich nicht nur wirtschaftlich sondern auch viele rechtliche Fragen. ZPO.at hat dazu einige sehr wertvolle Tipps für euch. Das sollte man sich genau überlegen, denn Fehler im Arbeitsrecht können sehr schnell sehr teuer werden.

Webseite für ein Startup

Jedes Startup braucht eine Webseite oder einen Webshop. Manche glauben, dass man das auch mit einer Facebook oder Instagram-Seite lösen kann. Doch das sind einfach nur vergebene Chancen.

Wenn Sie heute als Jungunternehmer im Internet nicht gefunden werden, ist es zwar nicht unmöglich, erfolgreich und bekannt zu werden, aber sehr, sehr schwierig.

Eine Webseite sollte aber nicht nur ein Selbstzweck sein. Sie sollte möglichst viele Neukunden oder Verkäufe generieren. Es kommt also nicht nur darauf an, dass die Seite schön ist, sondern Ihre Kunden abhohlt und zu Ihnen bringt. Und zu Schluss soll sie auch auf Google gefunden werden.

Genau dafür möchte ich eine spezialisierte Agentur empfehlen. Meinwebshop.ch ist fokusiert Startups und Jungunternehern bei der Erstellung der Webseite zu helfen. Weil sie wissen, dass man in der Gründungsphase mit anderem Beschäftigt sind, übernehmen die Kollegen von Meinwebshop nicht nur die Programmierung sondern nehmen Ihnen die aufwendige Erstellung von Texten und hochwertigen Fotos ab. Zudem sind die Preis sehr auf Startups ausgerichtet.

Checkliste

Unternehmen gründen will professionell vorbereitet sein. Jüngst wurde in einer Studie nachgewiesen, dass wenn Ärzte bei einer Operation Checklisten verwenden, die Zahl der Fehler rapide abnimmt. In manchen Bereichen sogar um 60%. Bei einer Unternehmensgründung können Fehler teuer sein. Damit Sie Ihr Unternehmen schnell und ohne Zwischenfälle Gründen können gibt es hier alle notwendigen Checklisten.

Eine gute Planung ist die halbe Miete. Bei jeder Unternehmensgründung lässt sich durch die richtige Vorbereitung eine Menge Zeit und Geld sparen. Zudem können teure Risiken erkannt und frühzeitig aus dem Weg geräumt werden.

Wollen Sie ein Unternehmen gründen wird Sie das Handbuch Unternehmen Gründen von der Idee über die Vorbereitung und Planung bis hin zur Verwirklichung Ihres erfolgreichen Unternehmens Schritt für Schritt begleiten.

Bei jeder Unternehmensgründung lässt sich durch die richtige Vorbereitung eine Menge Zeit und Geld sparen. Zudem können teure Risiken erkannt und frühzeitig aus dem Weg geräumt werden.